Urlaub am Chiemsee?!

Chiemsee Urlaub 1

Kann man machen! Etwas zermürbt von unserer eigentlichen Urlaubsplanung, tat sich hier eine plötzlich sehr simple Lösung auf. Nur drei Stunden Autofahrt von Stuttgart entfernt, kann man herrlich baden, wandern, Fahrrad fahren und einfach sein. Darauf  gekommen ist S durch diesen Film über den höchst sympathischen Chiemgauer Nils Holger Moormann:

Gewohnt haben wir in einem 17 m2 Holzhaus in Moormann’s berge. Etwas teurer als unsere bisherigen Urlaubsdomizile, aber mit hohem Wohlfühlfaktor und deshalb durchaus sein Geld wert.

Chiemsee Moormann Berge

Direkt ums Eck kann man in die richtigen Berge gondeln. Dort auf leichten Wegen einfach nur in der Sonne spazieren oder noch 1,5 h steil bergauf zum Gipfelkreuz der Kampenwand steigen. Dafür sollte man allerdings trittsicher und schwindelfrei sein. Und alpine Grundkenntnisse haben – was ich irgendwie überlesen hatte …

Mantraartig “Oh Gott” vor mich hinmurmelnd (war selbst überrascht von meiner Wortwahl) kam ich oben an, der fantastische Ausblick nur leicht getrübt von meiner Sorge, wie ich da um alles in der Welt heil wieder runter kommen sollte. Ging dann aber besser als gedacht, ich bin auf allen vieren plus Hinterteil quasi runtergeflossen.

Kampenwand

Chiemsee Kampenwand

Belohnt wurde ich für meine Tollkühn mit dem besten Kaiserschmarrn der Welt auf der superschönen Sonnenalm.

Sehr entspannt war auch unsere Radtour um den halben Chiemsee und dann mit dem Schiff mit Stopp auf der Fraueninsel wieder zurück. Wieder zurück in Prien, kann man im Café Sol prima den Abend ausklingen lassen.

Chiemsee Schiff

Cafe Sol Prien

Bei schlechtem Wetter lohnt ein Ausflug nach München, wo man rund um den Gärtnerplatz prima bummeln und sich in zahlreichen Museen prima die Zeit vertreiben kann. Abends sind wir per schnellgooglen mit einer Freundin in einem vietnamesischen Restaurant gelandet, was sich als absoluter Glücksgriff entpuppt hat. Alles, was wir drei Vegetarier bestellt haben, war ausnahmslos lecker!

Als letzte Empfehlung habe ich noch das Strandbad in Übersee.  Hier kann man prima den Tag im See verdümpeln, oder, wie in unserem Fall im Schlauchboot, da das Wasser Mitte Juni noch etwas frisch war. Gegen Abend verlagert man sich dann 10 m weiter in die Strandbar, wo man, gegrillte Maiskolben futternd, den herrlichen Sonnenuntergang genießen kann.

Strandbad Bachbar Übersee Chiemsee

Quelle aller Fotos: Heike
Share

Kommentar verfassen