Go east: Leipzig

Leipzig Völkerschlacht-Denkmal 2014 alsth

Quelle: Heike

Als ich dieses Foto verschickt habe mit der Aufforderung zu raten wo ich gerade bin, war der erste wild guess “Kambodscha”, was ich durchaus auch gut gefunden hätte, aber es war dann doch eher die Perle des Ostens: Leipzig, einheimisch ausgesprochen: Läpzschschsch!

Mit Freunden haben wir dort ganz wunderbar die deutsche Einheit gefeiert und jetzt hätte ich Fotos & ein paar Leipzig-Reisetipps im Angebot.

Um erst Mal einen Überblick über die Stadt zu bekommen, eignet es sich hervorragend, die vielen Treppenstufen des martialischen Völkerschlachtdenkmals hochzutraben und einfach nur zu staunen. Sollte man erst Nachts weit gucken wollen, geht das deutlich fauler mit dem Aufzug auf dem Dach des Uniriesen.

Wer ein Herz für Flohmärkte, Musik und Kunsthandwerk hat, kann z.B. 4x im Jahr seine helle Freude beim Westbesuch haben. In Laufdistanz dazu lohnt sich auch sehr ein Besuch der Baumwollspinnerei, ein fantastisches altes Industriegelände voll mit kleinen Lädchen, Galerien und Ausstellungen.

Leipzig Kakteen alsth Leipzig Baumwollspinnerei historische Fotos alsth Leipzig Spinnerei AusstellungSpinnereigelände
Leipzig russischer Pavillon Messe alsthSowjetischer Pavillon

Gegessen habe ich lange nicht mehr so gut wie bei Shady, einem orientalischen Restaurant in der Körnerstraße. Wer schon mal mit einem der Kochbücher von Herrn  Ottolenghi geliebäugelt hat, wird auch hier sein Gaumen-Glück finden – egal ob Vegetarier oder Fleischesser.

Die prächtig renovierten alten Häuser und – zu meinem großen Entzücken – Sumpfbiber lassen sich ganz gut auf dem Wasserweg vorbeischippernd begutachten. Wir haben uns dafür hier Paddelboote geliehen und sind in ungeübtem Zickzack-Kurs (“Steuermann, mach doch was!”) durch die Kanäle geeiert.

Leipzig Paddelboot alsthpaddeln
Leipzig Katze alsthkein Sumpfbiber

Abgerundet haben wir unseren Leipzig-Trip mit einem entspannten Spaziergang in Regis zur Adria, und anschließend durften wir uns noch bei B’s Eltern die Bäuche mit Apfel- und Zwetschgenkuchen vollfuttern, mmhmm. I’ll be back!

Regis See alsthAdria
Share